Skip to main content

Formaldehydbindender Anstrichstoff „FALIMA-F“

Ursache

Es kommt gelegentlich vor, dass harnstofformaldehydverleimte Holzspanplatten Formaldehyd, ein stechend riechendes, die Schleimhaut und Augen reizendes Gas, ausdünsten. Dadurch können Menschen und Tiere in Räumen, in denen solche Holzspanplatten verbaut worden sind, stark belästigt werden. Diese nachteilige Formaldehydabspaltung entsteht vornehmlich bei erhöhten Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit.

 

Wirkungsweise

Der formaldehydbindende Anstrichstoff Falima-F enthält Chemikalien, die mit Formaldehyd-gas reagieren, wenn dieses Gas durch den Anstrich diffundiert. Formaldehyd wird dabei chemisch gebunden und unschädlich gemacht. Die Entstehung des Gases selbst wird durch den Anstrich nicht verhindert. Bei nur einseitig gestrichenen Platten oder Elementen kann die Wirkung der Anstrichstoffe stark gemindert werden, wenn durch bautechnisch bedingte Fugen oder Ritzen das Gas aus den nicht gestrichenen Plattenrückseiten in den Raum gelangen kann. Während der Verarbeitung müssen Augen und Haut vor Spritzern geschützt werden.

 

Erfahrungen

Seit vielen Jahren wird Falima-F mit Erfolg eingesetzt. Die im den Anstrichstoff enthaltenen Mengen an formaldehydreaktiven Substanzen sind so bemessen, daß sie nur in ganz seltenen Ausnahmefällen nicht ausreichten und daher ein nochmaliger Anstrich notwendig wurde. Gutachten von Prüfungsinstituten über die Wirksamkeit liegen vor.

 

Falima-F

Ist eine weiß pigmentierte, matt auftrocknende Dispersionsfarbe, die wie eine normale Innenwandfarbe durch Streichen, Walzen oder Spritzen auf die rohe Holzspanplatte aufgetragen wird. Auch fest haftende Tapeten (Rauhfaser) und alte nicht kreidende Anstriche können mit Falima-F überstrichen werden. Der Anstrich ist wisch- und bedingt waschfest. Das Material kann auch mit gebräuchlichen, wässrigen Abtönpasten zu Pastelltönen abgetönt werden. Je nach Untergrund ist ein einmaliger oder zweimaliger Anstrich erforderlich.

 

Maschinelle Serienverarbeitung

Falima-F kann auf Wunsch für die unterschiedlichsten Auftragsverfahren und auch für eine forcierte Trocknung speziell eingestellt werden.